Bluetooth-Anbindung #

Bluetooth bietet eine Kurzstrecken-Funkverbindung zwischen verschiedenen Geräten. Unter Linux ist es interessant, weil man damit mit verschiedenen Kleingeräten kommunizieren kann, die Bluetooth meist verwenden, weil es bequemer ist als eine Kabelverbindung. Der Bekannteste Fall ist eine Verbindung zu einem Handy, um damit ins Internet zu gelangen. Aber auch für drahtlose Tastaturen oder Mäuse ist es eine bewährte Technik. Auch die Maemo-Geräte von Nokia können per Bluetooth angesprochen werden (Ihrerseits aber auch wieder andere Geräte ansprechen).

Persönliche Erfahrung habe ich mit einer Bluetooth-Tastatur von Apple sowie mit einem Siemens-Handy. Beides ging gut und unter Benutzung der einfachen Konsolen-Befehle aus den u.a. Howtos fast (siehe Tip unten) "out of the box". -- ThomasBayen

Eigentlich steht vieles zum Thema im Internet, deshalb zuerst mal ein paar hilfreiche Links:

Einige Tipps noch von mir #

  • Das pairing funktioniert nur, wenn man vorher das bluetooth-applet gestartet hat

Bluetooth-Maus #

Eine solche Maus ist zwar im Vergleich zu einer normalen Funkmaus recht teuer und soll aus dem Laptop-Akku mehr Strom ziehen als eine solche, aber dafür hat man jedweden Stecker gespart, wenn der Laptop einen Bluetooth-Adapter eingebaut hat. Also in die Tasche greifen, Maus einschalten und loslegen! Ich habe eine von Logitech und bin sehr zufrieden damit (glaube allerdings, dass es ein anderer Hersteller genauso gut tut).

Die beste Beschreibung, mit deren Hilfe ich die Maus in unter einer Minute laufen hatte, ist http://idebian.wordpress.com/2008/07/06/manage-hid-bluetooth-devices-in-linux/. Dort ist übrigens auch was zum Thema Bluetooth-Tastatur geschrieben.

offene Fragen #

Also die Apple-Tastatur ist mega-chick und arbeitet technisch auch sehr gut, aber wie arbeitet man vernünftig mit einem Rechner, der keine Bild hoch/runter und keine pos1 und Ende-Tasten hat? Kann mir da vielleicht jemand was zu sagen, der Linux-Erfahrung auf einem Apple hat?!? -- ThomasBayen

So eine Apple Tastatur hat Pos1 und End, Bildhoch und Bildrunter Tasten:
http://images.apple.com/keyboard/images/gallery/wireless_1_20070813.jpg (o.k., nicht erkennbar)

Im Powerbook liegen die Funktionen mit fn erreichbar unter Pfeillinks, - rechts, -oben und -unten,
im Bild unten rechts, so dass unter Maemo und Debian und X xmodmap weiterhelfen könnte:

http://www.notebookcheck.com/laptop/images/stories/Notebooks/Apple/Powerbook/PB12_15/tastatur.jpg

-- MarkusMonderkamp, 29.08.2008

Danke für die prompte Antwort. :-) Erstmal Ja, die obere Tastatur ist genau die, die ich hier habe. Die Idee an sich, das mit einem Modifier und den Pfeiltasten zu machen, hatte ich auch schon, ich dachte aber, daß es da vielleicht irgendwo fertige Tastaturlayouts gibt. Ausserdem habe ich gerade mit "xev" herumgespielt. Ich erhalte für alle Tasten Events, auch für die Metatasten wie alt, ctrl,command - aber nix für "fn". Also ist an Deinem Powerbook entweder irgendwas anders eingestellt oder Deine Aussage galt für OSX aber nicht für Linux. Bleiben folgende Fragen:

  • Hat jemand unter Linux jemals die "fn"-Taste benutzt (Oder die driveopener-Taste oben rechts, die bei mir das selbe wie F12 ergibt)?
  • Wie kann man das Tastaturlayout nachträglich auf "Apple" umstellen?
  • Was passiert, wenn ich abwechselnd auch die originale Tastatur benutzen will?
Notlösung für mich könnte sein, die beschriebene Funktionalität mit Hilfe der cmd-Taste nachzubilden. Bevor ich mich da stundenlang in xmodmap reinarbeite, wollte ich halt wissen, ob nicht jemand dieses Problem schon längst gelöst hat... -- ThomasBayen

...Habe gerade http://chezphil.org/apple-alu-bluetooth-kb-linux/ gefunden. Da scheint einer das Problem erkannt und gelöst zu haben. Scheint allerdings auf einem aktuellen Kernel und einem kleinen Kernel-Patch zu basieren. Auch https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/linux/+bug/162083 beschäftigt sich damit. Ich muss mal sehen, ob ich mir die Zeit dafür nehme oder erstmal ein paar Wochen warte, bis der Patch in den Debian-Kernel eingegangen ist. Ich werde diesen Text hier aktualisieren, wenns bei mir läuft. -- ThomasBayen

S

SMS dekodieren #

Wer per Bluetooth auf sein Handy zugreift, bekommt auch seine SMS direkt als Dateien. Wer diese lesen will, findet Informationen auf der Seite SMSFormat.


Tags:  PDA, Notebook, Hardware

Add new attachment

Only authorized users are allowed to upload new attachments.
« This page (revision-8) was last changed on 23-May-2009 14:59 by ThomasBayen